1. Anwendungsbereich
    Die Nutzung der von goSmart Mobility GmbH, Stella-Klein-Löw-Weg 11, Viertel Zwei, Rund Vier D, 1020 Wien, FN: 490253k, info@getgosmart.com, Tel: +43 1 3430 151-300 („goSmart“ oder „wir“) unentgeltlich angebotenen Applikation (App) ist ausschließlich auf Basis der vorliegenden Nutzungsbedingungen zulässig. Diese Nutzungsbedingungen können durch weitere Bedingungen ergänzt, modifiziert oder ersetzt werden. In einem solchen Fall wird der Nutzer beim Öffnen der App darauf hingewiesen. Durch Verwendung der App wird die Gültigkeit der Nutzungsbedingungen in ihrer jeweils aktuellen Fassung akzeptiert.
  2. Nutzungsberechtigung
    Nutzungsberechtigt sind ausschließlich volljährige Personen mit Wohnsitz und gewöhnlichem Aufenthalt in Österreich. Der Nutzer akzeptiert, dass eine ordnungsgemäße und aufrechte Registrierung bei goSmart Mobility GmbH Grundvoraussetzung für die uneingeschränkte Nutzung der Funktionalitäten der App ist. Der Nutzer anerkennt, dass goSmart berechtigt ist, das Service jederzeit und ohne Angabe von Gründen einzuschränken, zu erweitern und einzustellen, dies gilt sowohl global als auch regional sowie für einzelne Nutzer. Auch in einem solchen Fall gilt Punkt 7 dieser Nutzungsbedingungen. Bei Einstellung der Services oder Ausschluss eines Nutzers verfallen etwaige bis dahin gesammelte „Goodie“-Punkte oder ausgewählte bzw. gewonnene Goodies.
  3. Beschreibung der Anwendung
    Die App ist eine Softwareapplikation welche bei ordnungsgemäßer Verwendung durch den Nutzer und vorbehaltlich der unter Punkt 5 dieser Nutzungsbedingungen genannten Einschränkungen, die folgenden Funktionen hat:

    1. Fahrstilanalyse und –verbesserung durch Belohnung für sicheres Fahren
    2. Vermeidung von Risiken durch Hinweise auf Faktoren, die die Verkehrssicherheit beeinflussen können
    3. eCall (automatische Unfallmeldung) – optional mit kostenpflichtigem Zubehör
    4. SOS (manuelle Notfallmeldung) – optional mit kostenpflichtigem Zubehör

    a) Fahrstilanalyse und –verbesserung durch Belohnung für sicheres Fahren

    Die Analyse des Fahrstils erfolgt unter Berücksichtigung folgender Elemente:

    • Handyverzicht
      Die App misst, ob der Nutzer während der Nutzung eines Fahrzeuges auf die Nutzung seines Smartphones verzichtet und überträgt die Rohdaten an die Server von goSmart zur Auswertung, der daraus errechnete Score wird dem Nutzer in der App angezeigt, die entsprechenden Goodie-Punkte werden unmittelbar gutgeschrieben
    • Kurvenverhalten
      Die App misst, wie das vom Nutzer verwendete Fahrzeug durch Kurven bewegt wird und überträgt die Rohdaten an die Server von goSmart zur Auswertung, der daraus errechnete Score wird dem Nutzer in der App angezeigt
    • Geschwindigkeit
      Die App misst die Geschwindigkeit des vom Nutzer verwendeten Fahrzeuges und überträgt die Rohdaten an die Server von goSmart zum Abgleich mit gültigen Geschwindigkeitslimits, der daraus errechnete Score wird dem Nutzer in der App angezeigt
    • Beschleunigung
      Die App misst, wie das vom Nutzer verwendete Fahrzeug beschleunigt wird und überträgt die Rohdaten an die Server von goSmart zur Auswertung, der daraus errechnete Score wird dem Nutzer in der App angezeigt
    • Bremsvorgänge
      Die App misst, wie das vom Nutzer verwendete Fahrzeug abgebremst wird und überträgt die Rohdaten an die Server von goSmart zur Auswertung, der daraus errechnete Score wird dem Nutzer in der App angezeigt
    • Gefahrenstellen
      Die App überträgt die zurückgelegten Strecken an die Server von goSmart zum Abgleich mit Gefahrenstellen wie z.B.: Kindergärten, Schulen oder Krankenhäusern, der daraus errechnete Score wird dem Nutzer in der App angezeigt

    Durch Auswertung der einzelnen Elemente wird ein Score errechnet. Auf Basis des Scores der jeweiligen Vorwoche werden dem Nutzer wöchentlich weitere „Goodie“-Punkte gutgeschrieben, welche durch die Kooperation mit Vertragspartnern von goSmart in sogenannte „Goodies“ umgewandelt werden können.

    Durch die aktive Verwendung des Smartphones wird die Sammlung von Punkten durch das Element „Handyverzicht“ verhindert.
    Um diese Funktion (a) erfüllen zu können, muss das Feature „Fahrterkennung“ in der App aktiviert sein. Zusätzlich müssen der App die entsprechenden Zugriffsberechtigungen erteilt werden. Sollen Fahrten im Hintergrund erkannt werden, muss insbesondere der Zugriff auf GPS-Daten „immer“ also nicht nur „bei Verwendung“ gewährleistet sein.

    Der Nutzer hat die Möglichkeit die gesammelten Punkte in „Goodies“ umzuwandeln und bei ausgewählten Partnern von goSmart nach Verfügbarkeit einzulösen. Die jeweils aktuell verfügbaren Goodies ändern sich laufend und sind in der App ersichtlich.

    b) Vermeidung von Risiken durch Hinweise auf Faktoren, die die Verkehrssicherheit beeinflussen können

    Die App bzw. das Service nutzt die aufgezeichneten Daten, um standortbezogene Warnungen und Hinweise zu erstellen und diese an den Nutzer zu kommunizieren.

    c) eCall (automatische Unfallmeldung) – optional mit kostenpflichtigem Zubehör

    In Verbindung mit dem kostenpflichtigen Zubehör „goSmart eCall Notfallservice / OBD-Dongle“ ist goSmart in der Lage Unfälle zu erkennen, mittels Bluetooth LE zum Smartphone und von dort via Datenverbindung an die Einsatzzentrale zu übertragen. Die Einsatzzentrale erhält in diesem Fall Details zum Nutzer, zum Fahrzeug, zum Unfall sowie Ortungsinformationen, um zielgerichtet helfen zu können.
    Um diese Funktion (c) erfüllen zu können, muss Bluetooth am Smartphone aktiviert und eine Verbindung zwischen dem Zubehör „goSmart eCall Notfallservice / OBD-Dongle“ und dem Smartphone hergestellt sein. Zusätzlich müssen der App die entsprechenden Zugriffsberechtigungen erteilt werden.

    d) SOS (manuelle Notfallmeldung) – optional mit kostenpflichtigem Zubehör

    In Verbindung mit dem kostenpflichtigen Zubehör „goSmart eCall Notfallservice / OBD-Dongle“ ist der Nutzer in der Lage mittels des SOS Buttons manuell eine Notfallmeldung auszulösen, die via Datenverbindung an die Einsatzzentrale übertragen wird. Die Einsatzzentrale erhält in diesem Fall Details zum Nutzer, zum Fahrzeug sowie Ortungsinformationen, um zielgerichtet helfen zu können.

  4. Funktionsweise / Kommunikation
    Die App nutzt zur Positionsbestimmung, Fahrterkennung und Eventbewertung die Smartphone-eigenen GPS-Komponenten sowie die Smartphonesensorik. Bei der Verwendung des optionalen und kostenpflichtigen Zubehörs „goSmart eCall Notfallservice / OBD-Dongle“ erfolgt die Erkennung eines möglichen Unfalls mittels eines 3-Achsen Beschleunigungssensors. Die Kommunikation zwischen Smartphone und „goSmart eCall Notfallservice / OBD-Dongle“ erfolgt mittels Bluetooth LE.
    Zur Übertragung von Daten an die Infrastruktur von goSmart verwendet die App die vom Smartphone zur Verfügung gestellte Kommunikationstechnologie (z. B.: WLAN, LTE, 3G/2G, SMS, Telefonie), eventuelle Kosten für Datenverkehr und/oder Telefonie/SMS sind nicht im Leistungsumfang enthalten und daher vom Nutzer zu tragen.
  5. Verfügbarkeit der Services
    Die Services stehen unmittelbar nach erfolgreicher Registrierung zur Verfügung.
    Jene Services die das optionale und kostenpflichtige Zubehör voraussetzen erst nach ordnungsgemäßer Inbetriebnahme des Zubehörs.goSmart ist bestrebt eine höchstmögliche Verfügbarkeit der App sowie der notwendigen Services sicherzustellen. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass folgende besondere Voraussetzungen zur Verfügbarkeit der Leistungen gegeben sein müssen und dass diese außerhalb des Einflussbereiches von goSmart liegen.

    • der störungsfreie Betrieb des Global Positioning System (GPS) sowie der störungsfreie Empfang des GPS Signals am Smartphone des Nutzers
    • der ordentliche Betrieb des Mobilfunknetzes, sowie ein Auslastungsgrad desselben, der die einwandfreie Übertragung von Daten erlaubt
    • eine aufrechte und funktionierende Verbindung zwischen dem Smartphone des Nutzers und den zwischengeschalteten Internetverbindungen zur Server-Infrastruktur von goSmart.
    • Im Fall der Nutzung des „goSmart eCall Notfallservice / OBD-Dongle“ist die störungsfreie Bluetooth Verbindung zwischen OBD-Dongle und Smartphone ebenfalls Voraussetzung für den Betrieb.
    • Der Aufenthalt des Fahrzeuges sowie des Smartphones des Nutzers innerhalb der Reichweite von GPS und GSM.

    Im Besonderen wird darauf hingewiesen, dass bei Nichtverfügbarkeit dieser Voraussetzungen, eine Verwendung der App nicht möglich ist.

  6. Pflichten des Nutzers
    Der Nutzer verpflichtet sich, die App ausschließlich gemäß diesen Bedingungen zu nutzen. Der Nutzer ist in Besitz eines funktionstüchtigen Smartphones. Das Smartphone muss eingeschaltet sein und Datenverbindungen in jenem geografischen Gebiet erlauben, in dem der Nutzer beabsichtigt, die App zu nutzen. Der Nutzer muss der App den Zugriff auf die verlangten Funktionen des Smartphones ermöglichen und GPS am Smartphone aktiviert haben, da andernfalls die korrekte Verwendung der App nicht möglich ist. Der Nutzer verpflichtet sich, die App ausschließlich in solchen Situationen zu verwenden, in denen er der Lenker eines Fahrzeuges ist.Bei Verwendung des optionalen und kostenpflichtigen Zubehörs „goSmart eCall Notfallservice / OBD-Dongle“ gelten zusätzlich folgende Pflichten:
    Der Nutzer ist in Besitz eines funktionstüchtigen Smartphones und telefonisch erreichbar. Das Smartphone muss eingeschaltet sein und Gespräche und Datenverbindungen auch außerhalb Österreichs ermöglichen. Der Nutzer muss sicherstellen, dass die Bluetooth-Verbindung zwischen Smartphone und OBD-Dongle hergestellt ist und von goSmart veröffentlichte Updates installiert wurden. Der Nutzer verpflichtet sich, bei Zuwiderhandeln gegen diese Bedingungen goSmart von sämtlichen Ansprüchen schad- und klaglos zu halten. Der Nutzer nimmt zur Kenntnis, dass die gegenständliche App Notrufdienste nicht vollständig ersetzen kann. Akute oder unmittelbar drohende Gefahren sind daher im Zweifelsfall über die Notrufnummern der Notdienste zu melden. Der Nutzer nimmt weiters zur Kenntnis, dass der Leistungsumfang der App nicht über die Vermittlung von Hilfeleistungen hinausgeht. Die Kosten vermittelter Hilfeleistungen, Bergungs- und/oder Rettungseinsätze sind in allen Fällen vom Nutzer bzw. einer vom Nutzer abzuschließenden Versicherung zu tragen. Kosten jedweder Art werden von goSmart weder bezahlt, bevorschusst noch sonst übernommen.
  7. Haftungsausschluss
    Die Haftung von goSmart und ihrer Vertragspartner für Kosten von Bergungs- und Rettungseinsätzen sowie für jegliche Schäden aus der Nutzung der App wird ausdrücklich ausgeschlossen. Insbesondere haftet goSmart nicht für indirekte Schäden, mittelbare Schäden, ideelle Schäden, Folgeschäden, Produktionsausfälle und/oder entgangene Gewinne des Nutzer oder Dritter. Schadenersatzansprüche gegen goSmart sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, goSmart, ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haben vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt. Der Nutzer erwirbt kein, wie auch immer geartetes, Recht aus der Verwendung der App. Eine Barablöse der erworbenen „Goodies“ ist ausgeschlossen.
  8. Urheberrechtsschutz und gewerblicher Rechtsschutz
    Die verwendete Software ist das geistige Eigentum von Dolphin Technologies GmbH, Stella-Klein-Löw-Weg 11, 1020 Wien und ist durch das Urheberrechtsgesetz und gewerbliche Schutzrechte geschützt. Der Nutzer erwirbt keine Berechtigung zur wie immer gearteten Bearbeitung und/oder Verwertung und/oder sonstigen Verwendung der genannten Komponenten.
  9. Rechtswahl, Gerichtsstand
    Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtes und allfälliger Verweisungsnormen.Sollte eine Bestimmung der Bedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine solche zu ersetzen, die dem angestrebten wirtschaftlichen Zweck am ehesten entspricht und ihn in rechtlich zulässiger Weise ermöglicht. Das gleiche gilt, wenn diese Vereinbarung eine Lücke aufweist, welche goSmart geschlossen hätte, wenn sie die Lücke gekannt hätte.